Verbundidentität 978-3-16-159485-4 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Anita Schnettger

Verbundidentität

Schutzgehalt, Funktionen und gerichtliche Durchsetzung des Art. 4 Abs. 2 S. 1 Var. 2 EUV

2020. XXIII, 451 Seiten.
erscheint im Januar

Studien zum europäischen und deutschen Öffentlichen Recht 34

109,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
eBook PDF
ISBN 978-3-16-159485-4
in Vorbereitung
Auch verfügbar als:
Die Achtung der nationalen Identität ist ein zentraler Grundpfeiler der Europäischen Union als Verbund. Anita Schnettger betrachtet die Bedeutung dieses Gebots, das im Spannungsfeld zwischen der Notwendigkeit einer immer engeren Union und den wachsenden gesellschaftlichen Bedürfnissen nach mehr Pluralismus steht.
Das Achtungsgebot der nationalen Identität ist ein zentraler Grundpfeiler der Europäischen Union als Verbund. Dabei kommt Artikel 4 Absatz 2 Satz 1 Variante 2 EUV eine Brückenfunktion zwischen den (Verfassungs-)Identitäten der Mitgliedstaaten und den Grundsätzen des Unionsrechts zu. Anita Schnettger zeigt auf, wie diese zu einem in sich kohärenten rechtsordnungsübergreifenden Konzept des nationalen Identitätsschutzes in Europa ausgebaut werden kann. Anschließend stellt sie klare Wegweiser für die unionale und mitgliedstaatliche Rechtsetzung und -anwendung vor, die der integrationsfördernden Wirkung eines nationalen Identitätsschutzes in Europa den notwendigen Entfaltungsraum geben.
Personen

Anita Schnettger Geboren 1987; Studium der Rechtswissenschaft in Berlin und Istanbul; 2013 Erste juristische Prüfung; Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für öffentliches Recht und Europarecht an der Freien Universität Berlin; Rechtsreferendariat am Kammergericht Berlin; 2019 Promotion; 2020 Zweite juristische Prüfung.

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.