Cover von 'undefined'

Was vom Wucher übrig bleibt

Zinsverbote im historischen und interkulturellen Vergleich
Herausgegeben von Matthias Casper, Norbert Oberauer u. Fabian Wittreck
2013. 12 Seiten.
  • Broschur
  • lieferbar
  • 978-3-16-152768-5
Beschreibung
Das Persönlichkeitsideal hat sich durch die Massenkommunikation bereits im 20. Jahrhundert verändert. In der Rechtsordnung wurden entsprechende Konzepte des Persönlichkeitsschutzes entwickelt. Durch das Word Wide Web sind neue, netzbezogene Phänomene und Bedrohungen entstanden. Die im Zeitalter der (analogen) Massenmedien gebildeten Paradigmen des Persönlichkeitsschutzes sind daher auf ihre Netztauglichkeit zu überprüfen.