Works of Love in a World of Violence 978-3-16-154846-8 - Mohr Siebeck
Theologie

Deidre Nicole Green

Works of Love in a World of Violence

Feminism, Kierkegaard, and the Limits of Self-Sacrifice

[Taten der Liebe in einer Welt voller Gewalt. Feminismus, Kierkegaard und die Grenzen der Selbstaufopferung.]

2016. XIII, 204 Seiten.

Religion in Philosophy and Theology 89

69,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
eBook PDF
ISBN 978-3-16-154846-8
lieferbar
Veröffentlicht auf Englisch.
Unter Einbeziehung der Gedanken Kants, Kierkegaards und Nietzsches, stützt sich Deidre Nicole Green auf Kierkegaards Auffassung von christlicher Liebe, um feministische Kritik der Selbstaufopferung zu beleuchten und zu hinterfragen.
Unter Einbeziehung der Gedanken Kants, Kierkegaards und Nietzsches, stützt sich Deidre Nicole Green auf Kierkegaards Auffassung von christlicher Liebe, um feministische Kritik der Selbstaufopferung zu beleuchten und zu hinterfragen. Damit bietet sie einen konstruktiven theologischen Rahmen, der die Selbstaufopferung eingrenzt und einer allzu einfachen Identifizierung von Selbstaufopferung mit Liebe widersteht. Obwohl Kierkegaards Works of Love (Taten der Liebe) die christliche Liebe besonders als eine aufopferungsvolle erachtet, umschreibt sein Bild der Liebe auch die Rolle der Selbstaufopferung innerhalb des menschlichen Lebens. Dieses Bild hat vor allem das Potential, ein präzises und ermutigendes Vorbild zu sein, welches die traditionellen Ideale der gehorsamen, duldenden Frau in Frage stellt und dabei die zentrale Rolle der Liebe im Diskurs beibehält. Anstatt ungerechte Beziehungen passiv zu akzeptieren, müssen Taten der Liebe eine Welt voller Gewalt zu verbessern suchen.
Personen

Deidre Nicole Green Born 1981; 2007 MA in Religion from Yale Divinity School; 2012 PhD in Religion from Claremont Graduate University with specialization in Women's Studies in Religion and Philosophy of Religion and Theology.

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.