Zwischen Geistvergessenheit und Geistversessenheit 978-3-16-152457-8 - Mohr Siebeck
Theologie

Zwischen Geistvergessenheit und Geistversessenheit

Perspektiven der Pneumatologie im 21. Jahrhundert
Hrsg. v. Christian Danz u. Michael Murrmann-Kahl

2014. VIII, 260 Seiten.

Dogmatik in der Moderne 7

74,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
fadengeheftete Broschur
ISBN 978-3-16-152457-8
lieferbar
Die Autoren dieses Bandes diskutieren die Problemanforderungen der theologischen Lehre vom Heiligen Geist unter den Bedingungen der Moderne auf eine interdisziplinäre Weise. Die einzelnen Beiträge fassen nicht nur den gegenwärtigen Stand der pneumatologischen Debatte zusammen, sondern loten Perspektiven einer Weitergestaltung dieses dogmatischen Lehrstücks zu einer theologischen Religionstheorie aus.
Die Autoren des vorliegenden Bandes thematisieren die Problemanforderungen für eine modernegemäße theologische Lehre vom Heiligen Geist. Die dogmatische Pneumatologie kommt als eine theologische Theorie der Religion in den Blick, die analytische und normative Perspektiven aufeinander bezieht. Methodisch ist das nur so möglich, dass historische, kultur- und religionsanalytische, religionspsychologische und theologische Zugänge verschränkt werden. Diesem methodischen Erfordernis trägt die Strukturierung des Bandes in vier Abteilungen Rechnung. Es wird nicht nur der gegenwärtige Stand der pneumatologischen Debatte zusammengefasst, sondern es werden auch Perspektiven einer Weitergestaltung dieses dogmatischen Lehrstücks zu einer theologischen Religionstheorie aufgezeigt, die empirische und normativen Dimensionen miteinander verbindet.
Inhaltsübersicht
Vorwort
Christian Danz/Michael Murrmann-Kahl: Zwischen Geistvergessenheit und Geistversessenheit – Perspektiven der Pneumatologie im 21. Jahrhundert
I. Theologie- und philosophiegeschichtliche Erkundungen Folkart Wittekind: Theologiegeschichtliche Überlegungen zur Pneumatologie – Ulrich Barth: Systematische und werkgeschichtliche Überlegungen zu Hegels Geistbegriff
II. Geist als Geist Gottes: theologische Aspekte Michael Murrmann-Kahl: »Der ungeliebte Dritte im Bunde?« – Geist und Trinität – Notger Slenczka: Die klassische Pneumatologie im Gespräch – Jörg Lauster: Geist und Buchstabe. Grundprobleme der Hermeneutik
III. Geist und individueller Weltumgang des Menschen Christian Danz: Protestantismus als Religion für »freie Geister«. Überlegungen zur Pneumatologie als Reflexionsort eines endlichen Freiheitsbewusstseins – Herman Westerink: Der Spiritualitätsbegriff in der Religionspsychologie und den Gesundheitswissenschaften: Kontext und Problemanalyse – Alf Christophersen: Zeitgenossenschaft – ein geistreiches Phänomen. Überlegungen zu Badiou, Agamben und Sloterdijk
IV. Geist und sozialer Weltumgang des Menschen Erwin Dirscherl: Wen repräsentiert der Amtsträger? Das Wirken des Hl. Geistes und die Präsenz des Wortes Gottes im kirchlichen Amt – Ewald Stübinger: Realisierter Geist in der modernen Gesellschaft – Sozialethik und Recht – Jörg Dierken: Immanente Transzendenzen. Gott als Geist in den Wechselverhältnissen des sozialen Lebens
Personen

Christian Danz Geboren 1962; Professor für Systematische Theologie an der Ev.-Theologischen Fakultät der Universität Wien.
https://orcid.org/0000-0003-4096-603X

Michael Murrmann-Kahl ist Privatdozent für Systematische Theologie an der Ev.-Theologischen Fakultät der Universität Wien, Pfarrer der Ev.-Lutherischen Kirche in Bayern (Neustadt/Donau) und Klinikseelsorger in Bad Gögging.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Nouvelle Revue Théologique — 138 (2016), S. 691 (G. de Longcamp)
In: Zeitschr.f.Katholische Theologie — 136 (2014), S. 501–503 (Paul Schroffner)
In: Theologie und Philosphie — 90 (2015), S. 621–623 (Gisbert Greshake)
In: Theologische Revue — 112 (2016), S. 443–460 (Michael Böhnke)