Jus Privatum - Mohr Siebeck
Schriftenreihen
Jus Privatum. Beiträge zum Privatrecht
Die Schriftenreihe Jus Privatum. Beiträge zum Privatrecht (JusPriv) wurde 1991 gegründet. Sie soll den privatrechtlichen Habilitationsschriften, aber auch Monographien der Ordinarien, eine ansprechende Heimstatt geben. Die Reihe deckt das Bürgerliche Recht ebenso ab wie das Handels- und Gesellschaftsrecht, das Wirtschaftsrecht, das Arbeitsrecht und das Verfahrensrecht. Das schließt fächerübergreifende, aber auch fachgebietsübergreifende Themenstellungen nicht aus, solange der Schwerpunkt der Arbeit im Privatrecht zu finden ist. Kaum eine Arbeit beschränkt sich auf das deutsche Recht, denn die Fragestellungen sind oft vom Europarecht beeinflusst und auch der rechtsvergleichende Blick in fremde Rechtsordnungen gewinnt zunehmend an Bedeutung. Die anspruchsvolle und auch äußerlich ansprechende Reihe bietet mehr als nur einen zufälligen Ausschnitt gegenwärtiger Forschung im Zivilrecht: Sie spiegelt auch den Standard dessen wider, was (Privat-)Rechtswissenschaft gegenwärtig in Deutschland bedeutet und ist deshalb schon in kurzer Zeit im In- und Aus­land zu einem Begriff geworden. Für Dissertationen steht anstelle der Reihe JusPriv die Reihe StudPriv offen.

Ansprechpartnerin:
Dr. Julia Caroline Scherpe-Blessing, LL.M. (Cantab)
Programmleitung Privatrecht, Strafrecht, Verfahrensrecht
ISSN: 0940-9610 / eISSN: 2568-8472 - Zitiervorschlag: JusPriv
253 Produkte (1 bis 10)
Zugleich ein Beitrag zum Dogma von der Relativität der Schuldverhältnisse
2021. Ca. 340 Seiten. JusPriv
erscheint im Dezember
Leinen ca. 90,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
ISBN 978-3-16-151888-1
Auch verfügbar als:
eBook PDF

Gestaltungsformen, Covenants und Grenzen der Privat- und Parteiautonomie bei Risikodarlehen und hybriden Finanzinstrumenten – eine Systematisierung im Lichte der Vertrags- und Organisationstheorie
2021. Ca. 1030 Seiten. JusPriv
erscheint im Dezember
Leinen ca. 150,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
ISBN 978-3-16-153931-2
Auch verfügbar als:
eBook PDF

Rechtssicherheit trotz Inhaltskontrolle
2021. Ca. 820 Seiten. JusPriv
erscheint im Oktober
Leinen ca. 140,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
ISBN 978-3-16-154507-8
Auch verfügbar als:
eBook PDF

Die wechselseitige Belastbarkeit subjektiver Rechte im deutschen Recht unter selektiver Berücksichtigung europäischer Nachbarrechtsordnungen
2021. Ca. 1530 Seiten. JusPriv 246
erscheint im Juli
Leinen - 2 Bände ca. 250,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
ISBN 978-3-16-159528-8
Auch verfügbar als:
eBook PDF

2021. XXXIV, 651 Seiten. JusPriv 249
erscheint im Juni
Leinen ca. 150,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
ISBN 978-3-16-159989-7
Auch verfügbar als:
eBook PDF

2021. Ca. 680 Seiten. JusPriv
erscheint im April
Leinen ca. 120,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
ISBN 978-3-16-157032-2
Auch verfügbar als:
eBook PDF

2021. XXXIV, 691 Seiten. JusPriv 248
Leinen 139,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
ISBN 978-3-16-157695-9
Auch verfügbar als:
eBook PDF

Zugleich ein Beitrag zur Bedeutung subjektiver Rechte im Privatrecht
2021. XXIV, 286 Seiten. JusPriv 247
Leinen 94,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
ISBN 978-3-16-159498-4
Auch verfügbar als:
eBook PDF

Dimensionen systemischer Bindung im Vertragsrecht
2020. XXIV, 430 Seiten. JusPriv 245
Leinen 104,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
ISBN 978-3-16-159574-5
Auch verfügbar als:
eBook PDF

Neue Technologien im Spannungsfeld von Datenschutzrecht und BGB
2020. XXXI, 744 Seiten. JusPriv 244
Leinen 134,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
ISBN 978-3-16-159617-9
Auch verfügbar als:
eBook PDF