Data Policy in the United States: New Challenges - 10.1628/186723717X15069451170883 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Michael Mattioli

Data Policy in the United States: New Challenges

Rubrik: Current Data Policy in Europe and the United States
Zeitschrift für geistiges Eigentum (ZGE)

Jahrgang 9 () / Heft 3, S. 299-316 (18)

12,60 € inkl. gesetzl. MwSt.
Artikel PDF
Dieser Aufsatz gibt einen kurzen Überblick darüber, wie die rechtlichen Rahmenbedingungen in den Vereinigten Staaten von Amerika den privaten Umgang mit Daten beeinflussen. Darauf aufbauend wird auf zwei aktuelle Probleme in Bezug auf Big Data eingegangen: Das erste Problem besteht darin, dass für viele Unternehmen und Institutionen, die Zugriff auf nützliche Daten haben, nur wenig positive, zum Teil sogar negative Anreize existieren, die Herkunft derartiger Daten offenzulegen. Das zweite Problem ist, dass kooperative Hemmnisse zwischen zahlreichen »data-holders« eine sinnvolle Aggregation von Daten (z. B. pooling) verhindern. Sofern die politischen Entscheidungsträger diese Probleme und deren Zusammenhänge mit den derzeitigen Rahmenbedingungen des US-amerikanischen Rechts verstehen, können möglicherweise neue politische Lösungen für diese Probleme gefunden werden.
Personen

Michael Mattioli Keine aktuellen Daten verfügbar.