Die Grenze zwischen Auslegung und Rechtsfortbildung aus sprachphilosophischer Perspektive - 10.1628/000389915X14364381652732 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Thilo Kuntz

Die Grenze zwischen Auslegung und Rechtsfortbildung aus sprachphilosophischer Perspektive

Jahrgang 215 () / Heft 3-4, S. 387-449 (63)

40,00 € inkl. gesetzl. MwSt.
Artikel PDF
Personen

Thilo Kuntz Geboren 1977; Diplom-Rechtspfleger (FH); Jurastudium an der Universität Gießen, Stipendium der Friedrich-Ebert-Stiftung; Rechtsreferendariat am Landgericht Gießen; LL.M., University of Chicago Law School, Stipendium der ZEIT-Stiftung und der Studienstiftung des deutschen Volkes (Bucerius-Jura-Programm); Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Akademischer Rat a.Z. an der Universität Gießen; 2010 Forschungsaufenthalt an der Stanford Law School; 2008 Promotion; 2014 Habilitation; Lehrstuhlvertretungen in Konstanz und Bremen; seit 2015 Universitätsprofessor an der Universität Bremen.