Theologie

John-Christian Eurell

Ignatius, Polycarp, and Their Reception in the Second Century

Rubrik: Articles
Early Christianity (EC)

Jahrgang 13 () / Heft 2, S. 188-204 (17)
Publiziert 14.07.2022

13,60 € inkl. gesetzl. MwSt.
Artikel PDF
Es spricht manches dafür, dass der Römerbrief des Ignatius der einzige authentische Brief des Bischofs von Antiochien ist und dass die anderen sechs Briefe der sogenannten mittleren Rezension auf einen späteren Zeitpunkt zwischen 150 und 170 n. Chr. zu datieren sind. Für ein Bild der Person des Ignatius ist auch Polykarp von Smyrna und sein Brief an die Philipper als frühes Zeugnis heranzuziehen. Sowohl Ignatius als auch Polykarp sind frühchristliche Persönlichkeiten, deren Erbe von späteren Christengenerationen aufgegriffen und fortgeschrieben wird. Dabei werden beide in anachronistischer Weise als monarchische Bischöfe dargestellt, um Einfluss auf spätere Debatten zu nehmen.
Personen

John-Christian Eurell Born 1987; 2011 BA in Biblical studies, Oral Roberts University; 2013 MA in exegetical theology, Stockholm School of Theology; 2017 BA in theology, Uppsala University; 2021 ThD in Biblical studies, Stockholm School of Theology; currently postdoctoral researcher, Stockholm School of Theology.
https://orcid.org/0000-0002-1212-6490