Juristische Methodenlehre in Italien - 10.1628/rabelsz-2019-0022 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Gregor Christandl

Juristische Methodenlehre in Italien

oder: Kurze Geschichte der italienischen Zivilrechtswissenschaft ab dem 19. Jahrhundert

Rubrik: Schwerpunkte: "Juristische Methodenlehre" - Jahrestreffen der Freunde des Hamburger Max-Planck-Ins
Rabels Zeitschrift für ausländisches und internationales Privatrecht (RabelsZ)

Jahrgang 83 () / Heft 2, S. 288-315 (28)
Publiziert 03.05.2019

19,60 € inkl. gesetzl. MwSt.
Artikel PDF
Personen

Gregor Christandl Geboren 1980; Studium der Rechtswissenschaft an den Universitäten Innsbruck und Yale; 2006 Promotion; wissenschaftlicher Mitarbeiter, Universität Innsbruck; wissenschaftlicher Referent am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht, Hamburg; 2013 Assistenzprofessor an der Universität Innsbruck; 2015 Habilitation; 2016 Assoziierter Professor, Universität Innsbruck.