Rechtswissenschaft

Timo Fest

Anleihebedingungen

Rechtssicherheit trotz Inhaltskontrolle

2022. L, 578 Seiten.

Jus Privatum 205

149,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
eBook PDF
ISBN 978-3-16-154508-5
lieferbar
Auch verfügbar als:
Anleihebedingungen unterliegen einer gerichtlichen Inhaltskontrolle am Maßstab der §§ 307 ff. BGB sowie – im Fall einer aktienähnlichen Ausgestaltung – aktienrechtlicher Normen und Grundsätze. Timo Fest nimmt die hiermit einhergehende Rechtsunsicherheit zum Anlass, bestehende Leitbilder herauszuarbeiten und einen Reformvorschlag zur Stärkung des Kapitalmarktstandorts Deutschland zu unterbreiten.
Anleihen nehmen in der Unternehmensfinanzierung kapitalmarktorientierter Gesellschaften eine zunehmend bedeutende Rolle ein. Den Anleihebedingungen kommt dabei die Aufgabe zu, die versprochene Leistung sowie die Rechte und Pflichten des Schuldners und der Gläubiger zu beschreiben. Abseits der aktienrechtlichen Satzungsstrenge genießen die Emittenten bei der Ausgestaltung der Anleihebedingungen weitgehende Gestaltungsfreiheit. Diese wird im Anschluss an das sog. Klöckner-Urteil des BGH (BGHZ 119, 305 ff.) durch die §§ 307 ff. BGB sowie – im Fall einer aktienähnlichen Ausgestaltung – durch aktienrechtliche Normen und Grundsätze beschränkt. Timo Fest nimmt die hiermit einhergehende Rechtsunsicherheit zum Anlass, bestehende Leitbilder herauszuarbeiten und einen Reformvorschlag zur Stärkung des Kapitalmarktstandorts Deutschland zu unterbreiten.
Personen

Timo Fest Geboren 1980; Studium der Rechtswissenschaften in Hannover und München; 2006 Promotion in München; 2010 LL.M. (Pennsylvania); 2015 Habilitation in München; seit 2018 Univ.-Professor an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.