Begnadete Freiheit 978-3-16-154385-2 - Mohr Siebeck
Philosophie

Katrin König

Begnadete Freiheit

Anselm von Canterburys Freiheitstheorie

2016. XII, 382 Seiten.

Collegium Metaphysicum 15

69,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
eBook PDF
ISBN 978-3-16-154385-2
lieferbar
Katrin König stellt Anselm von Canterburys Freiheitstheorie in ihrem theologischen Zusammenhang dar, verortet sie historisch und bringt sie mit analytisch-philosophischen Freiheitstheorien der Gegenwart ins Gespräch. Damit wird ein qualitativer Begriff von Freiheit als Gabe zum Guten zur Diskussion gestellt: begnadete Freiheit.
Was ist Freiheit? Ist der Mensch frei? Und: Sind Gott und menschliche Freiheit vereinbar? Diese Fragen untersucht Anselm von Canterbury in seinen Freiheitsdialogen.
Katrin König deutet Anselms Freiheitstheorie in ihrem theologischen Zusammenhang, verortet sie historisch und bringt sie ins Gespräch mit analytisch-philosophischen Freiheitstheorien der Gegenwart. Damit wird ein qualitativer Begriff von Freiheit als Gabe zum Guten zur Diskussion gestellt: begnadete Freiheit. Freiheit ist diesem Verständnis nach mehr als individuelle Selbstbestimmung oder Wahl zwischen alternativen Möglichkeiten. Sie gründet in Wahrheitserkenntnis, entfaltet sich in Gerechtigkeitsliebe und ist mit vollkommener Bestimmtheit durch das Wirken Gottes vereinbar. In diesem Horizont können Aporien der modernen Determinismusdebatte wahrgenommen und scheinbare Gegensätze vermittelt werden.
Diese Arbeit wurde mit dem Manfred Lautenschlaeger Award for Theological Promise 2017 ausgezeichnet.
Personen

Katrin König Geboren 1982; Studium der Ev. Theologie und Philosophie; 2014 Promotion; seit 2013 Vikarin und seit 2015 Pfarrerin in der Evangelischen Landeskirche in Baden.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Zeitschr.f.Katholische Theologie — 138 (2016), S. 464–467 (Paul Schroffner)
In: Göttingische Gelehrte Anzeigen — 270 (2018), S. 8–20 (Peter Gemeinhardt)
In: Theologische Literaturzeitung — 143 (2018), S. 797–799 (Martin Kirschner)