Simon Jobst

Das gesellschaftsrechtliche Schiedsverfahren zwischen Privatautonomie und Verfahrensgarantien

Ein deutsch-italienischer Rechtsvergleich über Beschlussmängelstreitigkeiten vor Schiedsgerichten
2020. XXIV, 275 Seiten.
  • Leinen
  • lieferbar
  • 978-3-16-159002-3
Auch verfügbar als:
Beschreibung
Die Schiedsgerichtsbarkeit zählt zu den wichtigsten alternativen Streitbeilegungsmethoden. Inwieweit kann darauf auch bei der Anfechtung von Gesellschafterbeschlüssen zurückgegriffen werden, und was ist bei der Durchführung eines Schiedsverfahrens zu beachten? Simon Jobst setzt sich aus rechtsvergleichender Perspektive mit den von Literatur und Rechtsprechung gegebenen Antworten kritisch auseinander.

Veröffentlichungen zum Verfahrensrecht (VVerfR)