Robert Magnus

Der Rückholanspruch

Die rückwirkende Grenze der Eigentumsfreiheit
2018. XXXIV, 510 Seiten.
DOI 10.1628/978-3-16-155694-4
  • eBook PDF
  • lieferbar
  • 978-3-16-155694-4
Auch verfügbar als:
Beschreibung
Der Terminus 'Rückholanspruch' bezeichnet eine eigenständige Kategorie von Ansprüchen. Diese ermöglichen bestimmten Personen Verfügungen, die im Zeitpunkt ihrer Vornahme vollwirksam waren, rückabzuwickeln und vom Eigentümer veräußerte Gegenstände wieder zu einer geschützten Vermögensmasse zurückzuholen. Solche Rückholansprüche finden sich im Insolvenzrecht, im Zwangsvollstreckungsrecht, im Erbrecht und im Familienrecht.

Jus Privatum (JusPriv)