Die Aktivität der Wahrnehmung und die Metaphysik des Geistes 978-3-16-159903-3 - Mohr Siebeck
Philosophie

Thomas Oehl

Die Aktivität der Wahrnehmung und die Metaphysik des Geistes

Eine aktualisierende Lektüre von Hegels Philosophie des Geistes

2021. XI, 428 Seiten.

Collegium Metaphysicum 25

119,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
eBook PDF
ISBN 978-3-16-159903-3
lieferbar
Auch verfügbar als:
Hegels Philosophie des Geistes erhebt den Anspruch, den Menschen im Ganzen – durch und durch – als geistig zu denken. Thomas Oehl aktualisiert diesen Anspruch, indem er ihn an die gegenwärtige philosophische Debatte um die sinnliche Wahrnehmung heranträgt und die metaphysischen Implikationen dieses Geistbegriffs aufzeigt – insbesondere für die Frage nach Gott.
Hegels Philosophie des Geistes erhebt den Anspruch, den Menschen im Ganzen – durch und durch – als »geistig« zu denken. Thomas Oehl aktualisiert diesen Anspruch, indem er ihn an die gegenwärtige philosophische Debatte um die sinnliche Wahrnehmung heranträgt und damit kritisch in diese eingreift: Bereits in der sinnlichen Wahrnehmung verhält sich der Mensch aktiv und nicht, wie es in seinem naheliegenden Selbst(miss)verständnis scheint, passiv. In der Wahrnehmung konstituiert der Mensch Natur und Welt, und ist eben dadurch selbst nicht einfach Teil der Natur oder Welt, sondern »Geist«. »Geist« ist so, wie Hegel sagt, das »absolut Erste« der Natur. Wie Oehl weiter zeigt, schließt dies ein, dass »Geist« sich gerade dort vollendet, wo er den Menschen von seinem Selbstmissverständnis befreit, Natur zu sein. Damit stellt sich »Geist« als etwas heraus, das mehr ist als bloß der Mensch, da es den Menschen über seine Selbstverkehrung hinausführt. So wird ein neuer Zugang zu Hegels Philosophie des absoluten Geistes gewonnen, die eben dieses Geschehen als von Gott bewirkte Befreiung des Menschen von seiner Selbstverkehrung begreift, wie es in Kunst, Religion und Philosophie Gestalt gewinnt.
Die vorliegende Arbeit wurde mit dem Promotionsförderpreis der Münchener Universitätsgesellschaft 2020 ausgezeichnet.
Personen

Thomas Oehl Geboren 1989; Studium der Philosophie, Evangelischen Theologie und Griechischen Philologie in München und Oxford; anschließend Promotionsstudium in München und Forschungsaufenthalt in Pittsburgh; 2020 Promotion in Philosophie; seit 2019 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Philosophie II der LMU München.
https://orcid.org/0000-0002-2720-3540

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.