Die Golfstaaten auf dem Weg zu einem modernen Recht für die Familie? 978-3-16-153581-9 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Lena-Maria Möller

Die Golfstaaten auf dem Weg zu einem modernen Recht für die Familie?

Zur Kodifikation des Personalstatuts in Bahrain, Katar und den Vereinigten Arabischen Emiraten

69,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
fadengeheftete Broschur
ISBN 978-3-16-153581-9
lieferbar
Auch verfügbar als:
Wie wandlungsfähig ist das islamische Familienrecht? Lena-MariaMöller geht dieser Frage am Beispiel der erstmaligen Kodifikation des Personalstatuts in Bahrain, Katar und den Vereinigten Arabischen Emiraten nach. Interdisziplinär, rechtsvergleichend und unter Berücksichtigung der Rechtspraxis erörtert sie, inwieweit das reformierte Familienrecht den rasanten sozioökonomischen Wandel der Golfregion abbildet und damit neuen gesellschaftlichen Regelungserfordernissen Rechnung trägt.
Islamisches Recht wird oftmals als starr und entwicklungsunfähig wahrgenommen. Die Reduktion des islamischen Rechts auf Religion und jahrhundertealte Tradition verfehlt jedoch dessen Dynamik und Wandelbarkeit. Wie ein modernes Recht für die Familie im islamischen Rechtskreis entstehen kann, untersucht Lena-Maria Möller am Beispiel der neuen Familiengesetzbücher Bahrains, Katars und der Vereinigten Arabischen Emirate. Interdisziplinär und rechtsvergleichend erörtert sie, inwieweit das neukodifizierte Ehe-, Scheidungs-, und Kindschaftsrecht den rasanten sozioökonomischen Wandel der arabischen Golfregion abbildet und aktuellen Regelungserfordernissen gerecht wird. Neben der Berücksichtigung der Rechtspraxis im Familienrecht werden die jüngsten Kodifikationen des arabischen Raums auch rechtshistorisch und rechtspolitisch kontextualisiert und ihr Entstehungsprozess eingehend beleuchtet.
Personen

Lena-Maria Möller Geboren 1984; Studium der Islam- und Rechtswissenschaft an der Universität Hamburg und der Columbia University (New York City); 2010–2013 Doktorandin am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht (Hamburg); 2014 Promotion (Dr. iur.); seit April 2014 Wissenschaftliche Referentin in der Max-Planck-Forschungsgruppe »Gottes Recht im Wandel – Rechtsvergleichung im Familien- und Erbrecht islamischer Länder".

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Eijmel — 2015, 111–115 (Eveline Schneider Kayasseh)
In: Rabels Zeitschrift für ausländ. und — 2015, 899–900 (Hilmar Krüger)
In: IPRax — 2016, 95