Die Haftungsfreistellung von Organmitgliedern 978-3-16-151231-5 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Stefan Thomas

Die Haftungsfreistellung von Organmitgliedern

Bürgerlichrechtliche, gesellschaftsrechtliche und versicherungsrechtliche Grundlagen der Freistellung und der Versicherung von organschaftlichen Haftungsrisiken im Kapitalgesellschaftsrecht

2010. XXXIV, 581 Seiten.

Jus Privatum 154

119,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
eBook PDF
ISBN 978-3-16-151231-5
lieferbar
Das persönliche Haftungsrisiko von Managern wird oft durch Directors' & Officers'-Versicherungen oder sonstige Haftungsfreistellungen abgesichert. Stefan Thomas untersucht die rechtlichen Grundlagen und Grenzen solcher Sicherungsinstrumente und dringt damit in einen bisher vernachlässigten Bereich des Organhaftungsrechts vor.
Das Management von Unternehmen ist einem steigenden Haftungsrisiko ausgesetzt. Vorstands- und Aufsichtsratsmitglieder oder Geschäftsführer werden deshalb mittlerweile oft durch Directors' & Officers'-Versicherungen oder sonstige Haftungsfreistellungen abgesichert. Trotz der großen praktischen Bedeutung dieser Sicherungsinstrumente hat sich in Rechtsprechung und Literatur aber noch keine einheitliche Meinung über die rechtlichen Grenzen der Freistellung von Organmitgliedern herausgebildet. Stefan Thomas entwickelt daher unter Einbeziehung der aktuellen Gesetzgebung, wie dem novellierten VVG und dem Gesetz zur Angemessenheit der Vorstandsvergütung, eigenständige und übergeordnete Maßstäbe zur Bewertung von organbezogenen Freistellungsvereinbarungen.
Personen

Stefan Thomas ist Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Wettbewerbs- und Versicherungsrecht an der Eberhard Karls Universität Tübingen.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Banca, borsa et titoli di credito — 2012, 491
In: Der Aufsichtsrat — 2011, 182 (Manuel R. Theisen)
In: Zeitschr.f.d.ges.Handels-u.WirtschR — 2011, 851–854 (Christian Armbrüster)