Die Lizenzierung von Daten 978-3-16-159549-3 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Nico B. Schur

Die Lizenzierung von Daten

Einordnung, Grenzen und Möglichkeiten von vertraglichen Zugangs- und Datennutzungsrechten in der digitalen Ökonomie

2020. XXVIII, 372 Seiten.

Internet und Gesellschaft 20

79,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
fadengeheftete Broschur
ISBN 978-3-16-159549-3
lieferbar
Auch verfügbar als:
Angesichts ihrer wachsenden Bedeutung werden Daten zunehmend gehandelt, insbesondere durch sog. Datenlizenzen. Nico B. Schur ordnet diese Vertragsform dogmatisch in das Lizenzvertragsrecht ein, bestimmt dessen rechtliche Grenzen und zeigt schließlich die rechtspolitischen Möglichkeiten einer Abbildung des Datenhandels über vertragliche Zugangs- und Nutzungsrechte auf.
Trotz der erheblichen ökonomischen Bedeutung von Daten existiert kein Recht, das Daten im Sinne eines Ausschließlichkeitsrechts umfassend einer Person zuweist. Dies führte zu einer intensiven rechtspolitischen Diskussion, ob ein solches Recht geschaffen werden soll. Die Einführung scheiterte jedoch an den erheblichen konzeptionellen Hürden. In der Praxis werden Daten ungeachtet dessen zunehmend vertraglich gehandelt, indem unter anderem sog. Datenlizenzen erteilt werden. In Anbetracht der steigenden Bedeutung dieser Vertragsform ordnet Nico B. Schur die Datenlizenz dogmatisch in das Lizenzvertragsrecht ein, bestimmt dessen rechtliche Grenzen und zeigt schließlich die rechtspolitischen Möglichkeiten einer Abbildung des Datenhandels über vertragliche Zugangs- und Datennutzungsrechte auf.
Personen

Nico B. Schur Geboren 1989; Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Göttingen; wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Wettbewerbs- und Immaterialgüterrecht, Medien- und Informationsrecht der Universität Göttingen; 2020 Promotion; derzeit Rechtsreferendar im OLG Bezirk Düsseldorf.

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.