Nina Elisabeth Herbort

Digitale Bildnisse

Objektbezogene Interessengeflechte zwischen Urhebern, Abgebildeten und Nutzern in der digital-vernetzten Kommunikation
2017. XXII, 335 Seiten.
  • fadengeheftete Broschur
  • lieferbar
  • 978-3-16-154831-4
Auch verfügbar als:
Beschreibung
Nina Elisabeth Herbort legt am Beispiel digitaler Personenfotografien das besondere rechtliche Spannungsverhältnis offen, welches im Schnittbereich von Persönlichkeits-, Datenschutz und Urheberrecht angesiedelt ist. Dazu analysiert sie die Rechtspositionen der einzelnen Akteure und arbeitet Möglichkeiten heraus, wie die konfligierenden Interessen zwischen den Nutzern neuer Techniken und den Rechteinhabern ausgeglichen werden können.

Internet und Gesellschaft (IuG)