Globalisierung und Entstaatlichung des Rechts 978-3-16-149713-1 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Globalisierung und Entstaatlichung des Rechts

Ergebnisse der 31. Tagung der Gesellschaft für Rechtsvergleichung vom 20. bis 22. September 2007 in Halle. Teilband 1: Beiträge zum Öffentlichen Recht, Europarecht, Arbeits- und Sozialrecht und Strafrecht
Hrsg. v. Jürgen Schwarze

49,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
fadengeheftete Broschur
ISBN 978-3-16-149713-1
lieferbar
Die Autoren in diesem Tagungsband untersuchen den Einfluss der beiden Grundphänomene »Globalisierung« und »Entstaatlichung« auf die moderne weltweite Rechtsentwicklung.
Der vorliegende Band enthält die Ergebnisse der 31. Tagung für Rechtsvergleichung, die vom 20. bis 22. September 2007 in Halle stattfand und unter dem Leitthema »Globalisierung und Entstaatlichung des Rechts« stand. Beide Begriffe, »Globalisierung« und »Entstaatlichung«, beschreiben Grundphänomene, welche die moderne Rechtsentwicklung weltweit maßgeblich prägen. Zwischen ihnen bestehen vielfältige Verschränkungen und Wechselwirkungen. Diese wurden von den Tagungsbeiträgen in ihren unterschiedlichen Ausprägungen und Facetten ermittelt und analysiert.
Die Ergebnisse der Tagung werden in zwei Teilbänden aufbereitet und publiziert.
In diesem ersten (Teil-)Band beleuchten die Autoren der Beiträge neben den allgemeinen Grundlagen die Globalisierung aus der Sicht des öffentlichen Rechts, des Europarechts, des Arbeits- und Sozialrechts sowie aus der Sicht des Strafrechts.
Der geplante zweite (Teil-)Band wird sich auf die Tagungsbeiträge zur Grundlagenforschung, zur Zivilrechtsvergleichung und zum vergleichenden Handels- und Wirtschaftsrecht konzentrieren.
Inhaltsübersicht
I. Grundlagen
Rolf Birk: Globalisierung und Entstaatlichung des Rechts – Fragestellung und Entwicklungen am Beispiel des Arbeits- und Sozialrechts – Christian Tomuschat: Möglichkeiten und Grenzen der Globalisierung
II. Beiträge zum öffentlichen Recht
Patrick Glenn: Globalization and national legal traditions – Angelika Nußberger: Der »Russische Weg« – Widerstand gegen die Globalisierung des Rechts? – Pavel Holländer: Hypertrophie der Gesetzgebung – Entmachtung der Richter?
III. Beiträge zum Europarecht
Armin Hatje: Die EG und ihr Recht im Zeichen der Globlisierung – Claus-Dieter Ehlermann: EU-Wettbewerbsrecht im Zeichen der Globalisierung
IV. Beiträge zum Arbeits- und Sozialrecht
Sebastian Krebber: Globalisierungsbedingter Verlust der Bindungswirkung staatlicher Regulierungen und die sich entwickelnden Alternativen – Danny Pieters: Social Security Law and the Challenge of Globalization
V. Beiträge zum Strafrecht
Rainer Griesbaum: Terrorismusbekämpfung im Lichte internationalrechtlicher Vorgaben – Peter Lewis: Influence of international legal instruments on national criminal law, exemplified by the combat of terrorism – the situation in England and Wales – Kimmo Nuotio: Umsetzung internationalrechtlicher Vorgaben zur Terrorismusbekämpfung in Finnland
Personen

Jürgen Schwarze ist Professor emeritus für deutsches und ausländisches Öffentliches Recht, Europa- und Völkerrecht an der Universität Freiburg.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Staat und Wirtschaft in Hessen — 2008, Umschlagseite 3
In: Die Öffentliche Verwaltung — 2008, 1064 (Frank Schorkopf)
In: Praxis d. internat. Privat- u. Verfahrensrecht — 2008, Heft 5
In: Banca, borsa et titoli di credito — 2011, 95
In: Archiv des öffentlichen Rechts — 2009, 462–463 (Thomas Oppermann)