Göttinger Gutachten II 978-3-16-147782-9 - Mohr Siebeck
Theologie

Axel Frhr. von Campenhausen / Christoph Thiele

Göttinger Gutachten II

Kirchenrechtliche Gutachten in den Jahren 1990–2000

2002. XVII, 430 Seiten.

Jus Ecclesiasticum 69

54,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Leinen
ISBN 978-3-16-147782-9
lieferbar
Mit diesem Band liegt der jüngste Ertrag des Kirchenrechtlichen Instituts der Evangelischen Kirche in Deutschland vor. Ausgewählt wurde etwa die Hälfte der im Zeitraum von 1990–2000 erstatteten Gutachten des Instituts. Die Stellungnahmen setzten sich mit Grundsatzproblemen auseinander, die in der praktischen Arbeit der Kirchen auftreten.
Mit diesem Band liegt der jüngste, bisher nicht abgedruckte Ertrag des Kirchenrechtlichen Instituts der Evangelischen Kirche in Deutschland vor. Ausgewählt wurde etwa die Hälfte der im Zeitraum von 1990–2000 erstatteten Gutachten des Instituts. Zusammen mit den Gutachtensbänden Jus Ecclesiasticum Band 14, 30 und 48 sind nun insgesamt mehr als fünfzig Jahre der gutachtlichen Arbeit des Instituts dokumentiert. Die Stellungnahmen setzen sich mit Grundsatzproblemen auseinander, die in der praktischen kirchlichen Arbeit auftreten. Sie berühren Fragen, die durch die deutsche Wiedervereinigung eine neue Aktualität insbesondere in den östlichen Gliedkirchen und Bundesländern gewonnen haben, ebenso wie aktuelle Fragen des Verhältnisses von Kirche und Staatskirchenrecht. Schwerpunkte der Untersuchung: Kirchenverfassung – Organisationsrecht, Selbständigkeit der Kirchengemeinden – Kirchenmitgliedschaftsrecht – Kirchliches Dienst- und Arbeitsrecht – Kirchliches Finanz- und Haushaltsrecht – Datenschutzrecht, Statistik – Friedhöfe – Diakonie, Werke und Einrichtungen – Kirchengut, Staatsleistungen, Baulast, Patronat – Stiftungen – Staatskirchenrechtliche Einzelfragen
Personen

Axel Frhr. von Campenhausen Geboren 1934; Studium der Rechtswissenschaft, Politischen Wissenschaften und der Theologie; 1960 Promotion; 1967 Habilitation; 1969 o. Professor für Staatsrecht, Verwaltungsrecht und Kirchenrecht an der Universität München; 1976–79 Staatssekretär im Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst; 1979 Präsident der Klosterkammer Hannover; Honorarprofessor an der Universität Göttingen; seit 1970 Leiter des Kirchenrechtlichen Instituts der EKD.

Christoph Thiele Geboren 1961; Studium der Rechtswissenschaften und der Theologie in Kiel und Göttingen; 1993–99 Referent des Kirchenrechtlichen Instituts der EKD in Göttingen; 1997 Promotion; seit 2000 Referent in der Rechtsabteilung des Kirchenamtes der EKD in Hannover.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Zeitschr. f. Evang. Kirchenrecht — Bd.48 (2003), H.3, S. 348ff (Hermann Weber)
In: Theologische Literaturzeitung — Jg.128 (2003), H.7/8, Sp.830f (Karl-Hermann Kästner)