Göttinger Gutachten III 978-3-16-149899-2 - Mohr Siebeck
Theologie

Axel Frhr. von Campenhausen / Hendrik Munsonius

Göttinger Gutachten III

Kirchenrechtliche Gutachten in den Jahren 2000–2008. Erstattet vom kirchenrechtlichen Institut der Evangelischen Kirche in Deutschland

2009. XVII, 437 Seiten.

Jus Ecclesiasticum 88

79,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Leinen
ISBN 978-3-16-149899-2
lieferbar
Dieser Band dokumentiert Gutachten, die das Kirchenrechtliche Institut der Evangelischen Kirche in Deutschland in den Jahren 2000–2008 zu Grundsatzproblemen des Kirchen- und Staatskirchenrechts erstattet hat, die in der praktischen kirchlichen Arbeit auftreten.
Mit diesem Band liegen erneut bisher nicht abgedruckte Gutachten des Kirchenrechtlichen Instituts der Evangelischen Kirche in Deutschland vor. Der Band erscheint anläßlich des Wechsels in der Institutsleitung 2008. Ausgewählt wurde etwa die Hälfte der im Zeitraum von 2000–2008 erstatteten Gutachten des Instituts. Zusammen mit den Gutachtenbänden 14, 30, 48 und 69 der Reihe »Jus Ecclesiasticum« sind nun insgesamt mehr als sechzig Jahre der gutachtlichen Arbeit des Instituts dokumentiert. Die Stellungnahmen setzen sich mit Grundsatzproblemen auseinander, die in der praktischen kirchlichen Arbeit auftreten. So werfen Reformen in der Kirche Fragen nach den Grundlagen kirchlicher Leitungsstrukturen auf. Die Entwicklung der Rahmenbedingungen für die Diakonie nötigt sie zu Veränderungen ihrer Organisationsstruktur, wodurch auch ihr Verhältnis zur Kirche betroffen ist. Ein verändertes gesellschaftliches und politisches Umfeld wirkt sich auf den Religionsunterricht und die universitäre Theologie aus. Gefahrenabwehr und Strafverfolgung berühren den Schutz des Seelsorgegeheimnisses. Diese und andere Fragestellungen nötigen zu einer Vergewisserung über die Grundlagen des Kirchen- und Staatskirchenrechts.
Die Themengebiete der Untersuchungen sind: Kirchenverfassung – Organisationsrecht, Selbständigkeit der Kirchengemeinden – Kirchliches Dienst- und Arbeitsrecht – Kirchliches Finanz- und Haushaltsrecht, Kirchensteuer – Diakonie, Werke und Einrichtungen – Kirchengut, Staatsleistungen, Baulast, Patronat – Stiftungen – Staatskirchenrechtliche Einzelfragen.
Personen

Axel Frhr. von Campenhausen Geboren 1934; Studium der Rechtswissenschaft, Politischen Wissenschaften und der Theologie; 1960 Promotion; 1967 Habilitation; 1969 o. Professor für Staatsrecht, Verwaltungsrecht und Kirchenrecht an der Universität München; 1976–79 Staatssekretär im Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst; 1979 Präsident der Klosterkammer Hannover; Honorarprofessor an der Universität Göttingen; seit 1970 Leiter des Kirchenrechtlichen Instituts der EKD.

Hendrik Munsonius ist Referent im Kirchenrechtlichen Institut der EKD.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Nederlands Dagblad — 17. April 2009, S. 4 (Beilage) (Herman J. Selderhuis)
In: Kirchl. Amtsblatt d.Ev.Kirche Westf — 2009, 280–281
In: Zeitschr. f. Evang. Kirchenrecht — 2010, 435–441 (Hermann Weber)