Göttinger Gutachten IV 978-3-16-159855-5 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Göttinger Gutachten IV

Kirchenrechtliche Gutachten in den Jahren 2008–2020. Erstattet vom Kirchenrechtlichen Institut der EKD
Herausgegeben von Hans Michael Heinig und Hendrik Munsonius

2020. XVII, 664 Seiten.
erscheint im November

Jus Ecclesiasticum 121

129,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Leinen
ISBN 978-3-16-159855-5
in Vorbereitung
Auch verfügbar als:
Der vorliegende Band dokumentiert Gutachten des Kirchenrechtlichen Instituts aus den Jahren 2008–2020 zu Grundsatzproblemen des Kirchen- und Staatskirchenrechts, die in der praktischen kirchlichen Arbeit auftreten.
Dieser Band dokumentiert Gutachten, die das Kirchenrechtliche Institut der Evangelischen Kirche in Deutschland in den Jahren 2008–2020 zu Grundsatzproblemen des Kirchen- und Staatskirchenrechts erstattet hat. Die Beiträge in diesem Band reichen von Grundsatzfragen bis zu der Arbeit am Detail. Manche behandeln praxisrelevante Spezialprobleme, zu denen sich oft bislang kein anderes Schrifttum finden lässt. Andere, wie etwa Stellungnahmen für Gerichtsverfahren, sind von generellem rechtswissenschaftlichem Interesse und haben teils auch einen stärker dokumentarischen Charakter. Die Themengebiete der Untersuchungen sind: Kirchenverfassung – Organisationsrecht, Selbständigkeit der Kirchengemeinden – Kirchliches Dienst- und Arbeitsrecht – Kirchliches Finanz- und Haushaltsrecht – Diakonie, Werke und Einrichtungen – Kirchengut, Staatsleistungen, Baulast, Patronat – Stiftungen – Staatskirchenrechtliche Einzelfragen.
Personen

Hans Michael Heinig ist Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, insbesondere Kirchenrecht und Staatskirchenrecht an der Universität Göttingen sowie Leiter des Kirchenrechtlichen Instituts der EKD.
https://orcid.org/0000-0003-0401-2829

Hendrik Munsonius ist Referent im Kirchenrechtlichen Institut der EKD und Lehrbeauftragter an der Universität Göttingen.
https://orcid.org/0000-0002-6936-6794

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.