Cover von 'undefined'

Grenzgänge der Gemeinschaft

Eine interdisziplinäre Begegnung zwischen sozial-politischer und theologisch-religiöser Perspektive
Hrsg. v. Elisabeth Gräb-Schmidt u. Ferdinando G. Menga
2016. VIII, 246 Seiten.
inkl. gesetzl. MwSt.
  • fadengeheftete Broschur
  • lieferbar
  • 978-3-16-154743-0
Aufgrund einer Systemumstellung kann es vorübergehend u.a. zu Zugriffsproblemen kommen. Wir arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung. Wir bitten um Entschuldigung für die Umstände.
Beschreibung
In diesem Band wird das hoch aktuelle Thema Gemeinschaft durch eine interdisziplinäre Perspektive erörtert, die sozial-philosophische und theologisch-ekklesiologische Positionen miteinander ins Gespräch bringt. Dadurch erwächst ein fruchtbarer Austausch, der die Vielfältigkeit und Multiperspektivität einer genuin pluralistisch und dynamisch verstandenen Kollektivität zur Geltung bringt und damit eine Sensibilität für Offenheit, Wandelbarkeit und auch Kritisierbarkeit im institutionellen Leben freisetzen kann.

Dogmatik in der Moderne (DoMo)