Information als Infrastruktur 978-3-16-160021-0 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Heiko Richter

Information als Infrastruktur

Zu einem wettbewerbs- und innovationsbezogenen Ordnungsrahmen für Informationen des öffentlichen Sektors

139,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Leinen
ISBN 978-3-16-160021-0
lieferbar
Auch verfügbar als:
Informationen des öffentlichen Sektors sind Grundlage für eine freie, datenbasierte Gesellschaft. Doch welche Regeln sollen für ihre Bereitstellung und Nutzung gelten? Und welche Rolle kommt hierfür Staat und Markt zu? Heiko Richter konzipiert einen übergreifenden Lösungsansatz: Information ist Infrastruktur.
Informationen des öffentlichen Sektors bilden einen wichtigen Einsatzfaktor für datenbasierte Dienste und maschinelles Lernen. Diese nutzt man im Alltag häufig, ohne es zu merken, etwa in digitalen Stadtplänen, Wetter-Apps oder Simulationen über Infektionsverbreitung. Dass Informationen des öffentlichen Sektors so weit wie möglich zugänglich und nutzbar sind, ist für den Wohlstand und die Stabilität einer freiheitlichen Gesellschaft wesentlich. Doch welche Regeln sollen hierfür gelten? Heiko Richter konzipiert Informationen des öffentlichen Sektors als »Infrastruktur«. Hierfür vereint er die öffentlich-rechtlichen Regelungen der Informationsweitergabe, das EU-Wettbewerbsrecht sowie das Immaterialgüterrecht in einem übergreifenden Infrastrukturansatz. Auf dessen Grundlage lassen sich Ordnungsrahmen für Informationen des öffentlichen Sektors wettbewerbs- und innovationsbezogen weiterentwickeln. Damit schafft der Autor einen neuen Wissens- und Reflexionsstand über die Rolle von Information für Wirtschaft, Gesellschaft und Staat.
Die vorliegende Arbeit wurde mit dem Humboldt-Preis 2020 ausgezeichnet.
Personen

Heiko Richter Geboren 1982; Studium der Betriebswirtschaftslehre und Rechtswissenschaft an der Universität Mannheim (Dipl.-Kfm. 2006); Studium der Rechtswissenschaft an der FU Berlin; 2009 Erstes Juristisches Staatsexamen; 2011 Master of Laws, Columbia Law School; Rechtsreferendariat Kammergericht Berlin; 2013 Zweites Juristisches Staatsexamen; 2020 Promotion (HU Berlin); derzeit Wissenschaftlicher Referent am Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb in München.

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.