International-einheitsrechtliche Abgrenzungsnormen 978-3-16-160253-5 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Kilian Alexander Gramsch

International-einheitsrechtliche Abgrenzungsnormen

Auslegung und Anwendung. Zugleich eine Untersuchung der Anwendbarkeit des UN-Kaufrechts auf Verträge über digitale Güter

69,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
fadengeheftete Broschur
ISBN 978-3-16-160253-5
lieferbar
Auch verfügbar als:
Die Doppelnatur der Konventionen des einheitlichen Privatrechts und ihre rechtsordnungsübergreifende Geltung erfordern eine besondere Methodik. Kilian Alexander Gramsch untersucht die Methoden der Auslegung und Anwendung von Abgrenzungsnormen des internationalen Einheitsrechts. Auf dieser Grundlage widmet er sich der aktuellen und praxisrelevanten Frage der Anwendbarkeit des UN-Kaufrechts auf Verträge über digitale Güter.
Welche besondere kollisionsrechtliche Funktion haben die Abgrenzungsnormen im internationalen Einheitsrecht? Wie wirkt sich die Doppelnatur staatsvertraglichen Einheitsprivatrechts auf die Methodenlehre aus? Welche Prinzipien liegen ihr zugrunde? Diese Fragen stellen sich, wenn neue, beim Abschluss der Konvention nicht absehbare Rechtsfragen methodensauber zu beantworten sind. Kilian Alexander Gramsch behandelt in diesem Zusammenhang die Auslegungsmethoden und Auslegungsgrenzen von Einheitsrecht. Er arbeitet heraus, dass die völkerrechtlichen Auslegungsvorschriften eine dynamische Auslegung international-einheitsrechtlicher Bestimmungen ermöglichen. Auf dieser Grundlage untersucht er die aktuelle und praxisrelevante Frage der Anwendbarkeit des UN-Kaufrechts auf Verträge über digitale Güter und bezieht dabei auch das Gewährleistungsrecht mit ein.
Personen

Kilian Alexander Gramsch Geboren 1992; Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Münster und der Temple University, Philadelphia, USA; 2017 Erstes Juristisches Staatsexamen; Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Internationales Privat- und Verfahrensrecht und Bürgerliches Recht der Universität Münster; seit 2020 Rechtsreferendar am Hanseatischen Oberlandesgericht; 2020 Promotion.
https://orcid.org/0000-0001-5603-1461

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.