Rechtsformwahrende Sitzverlegung und Formwechsel von Gesellschaften über die Grenze 978-3-16-153462-1 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Caspar Behme

Rechtsformwahrende Sitzverlegung und Formwechsel von Gesellschaften über die Grenze

Ein Beitrag zum Prinzip der gegenseitigen Anerkennung im europäischen Gesellschaftsrecht

69,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
fadengeheftete Broschur
ISBN 978-3-16-153462-1
lieferbar
Auch verfügbar als:
Die gesamte Rechtsprechung des EuGH zur Niederlassungsfreiheit von Gesellschaften lässt sich auf eine einheitliche Prämisse zurückführen: die Auslegung der Grundfreiheiten im Sinne eines Prinzips der gegenseitigen Anerkennung. Caspar Behme beleuchtet Inhalt und Funktionsweise dieses Prinzips, das zugleich der unionsrechtliche Maßstab für die Regulierung grenzüberschreitender Mobilität von Gesellschaften durch das mitgliedstaatliche Kollisions-, Gesellschafts- und Umwandlungsrecht ist.
Die Rechtsprechung des EuGH zur Niederlassungsfreiheit von Gesellschaften wird bislang vorwiegend aus einem kollisions- und aus einem gesellschaftsrechtlichen Blickwinkel analysiert. Im Vordergrund steht die Auslotung des praktischen Gestaltungsspielraums von Gesellschaften durch »Subsumtion« bestimmter Sachverhalte unter die in den Entscheidungen Daily Mail bis Vale getroffenen Aussagen des EuGH. Eher in den Hintergrund rückt dabei das Bestreben, das dahinter stehende Prinzip freizulegen und die Niederlassungsfreiheit von Gesellschaften in ein übergreifendes System der Grundfreiheitendogmatik einzuordnen. Eine solche Aufarbeitung aus dem Blickwinkel des Unionsrechts ist das Anliegen von Caspar Behme. Er zeigt auf, dass sich alle einschlägigen Judikate auf eine einheitliche Prämisse zurückführen lassen: die Auslegung der Grundfreiheiten im Sinne eines Prinzips der gegenseitigen Anerkennung. Dieses Prinzip ist zugleich der unionsrechtliche Maßstab für die Regulierung grenzüberschreitender Mobilität von Gesellschaften durch das mitgliedstaatliche Kollisions-, Gesellschafts- und Umwandlungsrecht.
Personen

Caspar Behme Wissenschaftlicher Assistent / Akademischer Rat a.Z. am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Deutsches, Europäisches und Internationales Unternehmensrecht an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Praxis d. internat. Privat- u. Verfahrensrecht — 2015, 584
In: EuR – Europarecht — 2016, 123–127 (Dominik Braun)
In: Rabels Zeitschrift für ausländ. und — 2018, 396–403 (Marc-Philippe Weller / Jan-Mark Steiner)
In: Die Aktiengesellschaft — 2016, 870–872 (Walter Bayer / Daniel Illhardt)