Reformhindernisse im internationalen Investitionsrecht 978-3-16-159090-0 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Joscha Müller

Reformhindernisse im internationalen Investitionsrecht

2020. XVIII, 314 Seiten.

Jus Internationale et Europaeum 161

79,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
fadengeheftete Broschur
ISBN 978-3-16-159090-0
lieferbar
Auch verfügbar als:
Die Kritik an der traditionellen Ausgestaltung zwischenstaatlicher Investitionsabkommen hat Eingang in die neuere Vertragspraxis gefunden. Die vielfach beschworene Reform des Investitionsrechts steht jedoch vor erheblichen rechtlichen Herausforderungen. Denn eine der Besonderheiten der Rechtsmaterie ist ihre mangelnde Harmonisierung und die Wechselwirkungen, die zwischen der großen Zahl neuer und älterer Investitionsabkommen entstehen können. Joscha Müller widmet sich den daraus resultierenden neuen Rechtsfragen.
Das internationale Investitionsrecht befindet sich in einer Umbruchsphase. Die seit geraumer Zeit existierende Kritik an der traditionellen Ausgestaltung zwischenstaatlicher Investitionsabkommen hat Eingang in die neuere Vertragspraxis gefunden. Moderne Investitionsabkommen sind präziser formuliert, enthalten häufiger Ausnahmetatbestände und sollen so staatliche Regulierungsspielräume stärker berücksichtigen. Diese vielfach beschworene Reform des Investitionsrechts steht jedoch weiterhin vor erheblichen rechtlichen Herausforderungen. Denn eine der Besonderheiten der Rechtsmaterie ist ihre mangelnde Harmonisierung und die Wechselwirkungen, die zwischen der großen Zahl neuer und älterer Investitionsabkommen entstehen können. Die so hervorgerufenen normativen Spannungsverhältnisse führen zu einer Reihe neuer Rechtsfragen, denen sich Joscha Müller in seiner Untersuchung eingehend widmet.
Personen

Joscha Müller Geboren 1989; Studium der Rechtswissenschaft an derJustus-Liebig-Universität Gießen und an der University of Nottingham (Großbritannien); 2016 Erstes Juristisches Staatsexamen; wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Philipps-Universität Marburg; 2019 Promotion; derzeit Rechtsreferendar am Landgericht Frankfurt am Main.

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.