Sachaufklärung in der Einzelzwangsvollstreckung 978-3-16-156165-8 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Alexander Alsfasser

Sachaufklärung in der Einzelzwangsvollstreckung

Vermögensbezogene Informationsgewinnung in der Zwangsvollstreckung im Spannungsfeld zwischen Gläubigerinteressen und Schuldnerschutz: Eine Untersuchung de lege lata et ferenda

84,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
eBook PDF
ISBN 978-3-16-156165-8
lieferbar
Auch verfügbar als:
In der Herstellung von Vermögenstransparenz liegt der Schlüssel zur rechtsstaatlich gebotenen effektiven Zwangsvollstreckung. Dem ist allerdings die Verkürzung von Freiheitsrechten des Schuldners inhärent. Alexander Alsfasser versucht, diese diametralen Aspekte in Einklang zu bringen und unionsrechtliche Maßnahmen zu eruieren.
Ohne eine wirksame Zwangsvollstreckung erweisen sich sowohl materiell-rechtliche Regelungen als auch das Erkenntnisverfahren als bloße Makulatur. Als Bindeglied zwischen dem Erkenntnis- und dem Vollstreckungsverfahren stellt das Recht der Sachaufklärung in der Einzelzwangsvollstreckung unabdingbare Voraussetzung für die Rechtsverwirklichung dar und kann aus rechtsstaatlicher Sicht nicht überschätzt werden. Gleichzeitig manifestiert sich im Rahmen der Sachaufklärung das vollstreckungsrechtliche Spannungsfeld zwischen Gläubigerinteressen und Schuldnerschutz in beispielhafter Weise.
Alexander Alsfasser stellt das Sachaufklärungsrecht umfassend dar und untersucht darauf aufbauend Wege der Effektivitäts- und Effizienzsteigerung. Dabei beschränkt er sich nicht auf das nationale Recht, sondern nimmt auch supranationale Mechanismen zum Herstellen von Vermögenstransparenz in den Blick.
Personen

Alexander Alsfasser Geboren 1990; Studium der Rechtswissenschaft an der Universität des Saarlandes; Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhlfür Bürgerliches Recht, Europäisches und Internationales Privatrecht sowie Zivilprozessrecht an der Universität des Saarlandes; 2018 Promotion; derzeit Rechtsreferendar am OLG Zweibrücken.

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.