Unterlassungsansprüche gegen die Betreiber von Internet-Auktionshäusern und Internet-Meinungsforen 978-3-16-151042-7 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Leo Schapiro

Unterlassungsansprüche gegen die Betreiber von Internet-Auktionshäusern und Internet-Meinungsforen

Zugleich ein Beitrag zugunsten einer Aufgabe der Störerhaftung im Urheber-, Marken- und Wettbewerbsrecht

89,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Leinen
ISBN 978-3-16-151042-7
lieferbar
Internet-Auktionshäuser und Internet-Meinungsforen werden von ihren Nutzern unter dem Schutz der Anonymität immer wieder für Rechtsverletzungen missbraucht. Die Betreiber der Portale sind bis heute einer erheblichen Rechtsunsicherheit ausgesetzt, weil die dogmatischen Grundlagen sowie der Umfang ihrer Unterlassungshaftung ungeklärt sind. Um diesen Missstand zu beseitigen, stellt Leo Schapiro unter Aufgabe der Störerhaftung ein neues dogmatisches Konzept für Unterlassungsansprüche vor und entwickelt konkrete Verhaltenspflichten für die Portalbetreiber unter Berücksichtigung der europäischen Vorgaben.
Internet-Auktionshäuser und Internet-Meinungsforen sind aus dem heutigen privaten sowie geschäftlichen Leben nicht mehr hinwegzudenken. Erstere bilden die Grundlage für den boomenden E-Commerce, Letztere tragen zu einem schnellen Meinungs- und Informationsaustausch zu beliebigen Themen bei. Die Betreiber der Portale sind bis heute einer erheblichen Rechtsunsicherheit ausgesetzt, weil die dogmatischen Grundlagen sowie der Umfang ihrer Unterlassungshaftung für Rechtsverletzungen, die ihre Nutzer unter dem Schutz der Anonymität begehen, ungeklärt sind. Um diesen Missstand zu beseitigen, untersucht Leo Schapiro die Dogmatik der Störerhaftung im Urheber-, Marken- und Wettbewerbsrecht, plädiert dafür, diese aufzugeben, und weist einen Weg, Unterlassungsansprüche ausschließlich auf der Basis einer Täter- und Teilnehmerhaftung zu begründen. Darüber hinaus entwickelt er konkrete Verhaltenspflichten für die Portalbetreiber und zeigt, dass diese mit den von ihm eingehend analysierten europarechtlichen Vorgaben vereinbar sind.
Personen

Leo Schapiro Geboren 1982; Studium der Rechtswissenschaft in Berlin und Kiel; 2008–10 Referendariat am KG Berlin; 2011 Promotion; seit 2011 Rechtsanwalt in Berlin.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Transpatent Advobook — http://transpatent.com/advobook/de198543.html (03/2012)
In: Ufita — 2012, 894–902 (Manfred Hunziker)