Rechtswissenschaft

Carsten König

Unternehmenshaftung

Dogmatische Rekonstruktion der deliktischen Schadensersatzhaftung von Unternehmensträgern

2023. XXII, 808 Seiten.

Jus Privatum 272

Auch verfügbar als:
Vor dem Hintergrund aktueller Entwicklungen wie den „Dieselfällen“ arbeitet Carsten König die rechtswissenschaftlichen Grundlagen der Unternehmenshaftung heraus. Ausgehend von rechtsdogmatischen, rechtsökonomischen und rechtsvergleichenden Erwägungen plädiert er dafür, die Unternehmenshaftung stärker organisationsbezogen zu konstruieren.
Nach traditionellem Verständnis knüpft die deliktische Unternehmenshaftung an individuelles menschliches Verhalten an. Welche Schwierigkeiten sich daraus ergeben, haben jüngst die „Dieselfälle“ in Erinnerung gerufen. Carsten König plädiert dafür, die Unternehmenshaftung stärker organisationsbezogen zu konstruieren. Hierfür führt er neben rechtsdogmatischen vor allem rechtsökonomische Argumente an. Inspiriert durch rechtsvergleichende Betrachtungen schlägt er vor, zwischen direkter und indirekter Unternehmenshaftung zu unterscheiden und erstere gegenüber letzterer zu stärken. Er entwickelt eine differenzierte Dogmatik der direkten Unternehmenshaftung, die er sodann für die Unternehmens-Gefährdungshaftung, die Unternehmens-Fahrlässigkeitshaftung und die Unternehmens-Vorsatzhaftung konkretisiert.
Inhaltsübersicht
Einleitung
Teil 1 Bestandsaufnahme
§ 1 Stand der Diskussion
§ 2 Rechtsökonomik

Teil 2 Theorie der Unternehmenshaftung
§ 3 Dogmatische Rekonstruktion

Teil 3 Direkte Unternehmenshaftung – Grundlagen
§ 4 Pflichtenstellung
§ 5 Individualrisiken (Zurechnung)
§ 6 Organisationsrisiken

Teil 4 Direkte Unternehmenshaftung – Konkretisierung
§ 7 Unternehmens-Gefährdungshaftung
§ 8 Unternehmens-Fahrlässigkeitshaftung
§ 9 Unternehmens-Vorsatzhaftung

Teil 5 Indirekte Unternehmenshaftung
§ 10 Grundlagen und Konkretisierung
Zusammenfassung
Personen

Carsten König Geboren 1984; Studium der Rechtswissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin; 2009 Erstes Staatsexamen; 2012 Promotion (Freie Universität Berlin); 2014 Zweites Staatsexamen; 2016 LL.M. (Harvard Law School); 2022 Habilitation (Köln); Akademischer Rat a.Z. am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Kartell- und Regulierungsrecht, Recht der digitalen Wirtschaft der Universität zu Köln; Professurvertretungen in Köln, Frankfurt am Main und Würzburg.
https://orcid.org/0000-0002-7499-3047

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.