Unternehmenshaftung für Menschenrechtsverletzungen 978-3-16-160272-6 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Leonhard Hübner

Unternehmenshaftung für Menschenrechtsverletzungen

2022. Ca. 680 Seiten.
erscheint im März

Jus Privatum

ca. 130,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
eBook PDF
ISBN 978-3-16-160272-6
in Vorbereitung
Auch verfügbar als:
Unternehmen aus dem Globalen Norden werden zunehmend für »Menschenrechtsverletzungen« durch Tochtergesellschaften oder Zulieferer aus dem Globalen Süden verantwortlich gemacht. Leonhard Hübner untersucht die internationalverfahrens-, kollisions- und haftungsrechtlichen Vorgaben für die Durchsetzung von Menschenrechten gegenüber Unternehmen. Unter Zuhilfenahme der Rechtsvergleichung entwickelt er anschließend Reformvorschläge.
Welche Voraussetzungen bedingen eine mögliche Haftung deutscher Muttergesellschaften für Menschenrechtsverletzungen durch ausländische Tochtergesellschaften oder Zulieferer? Menschenrechtsverletzungen offenbaren sich in verschiedenen Zusammenhängen wie unwürdigen Arbeitsbedingungen oder Kinder- und Sklavenarbeit. Im Mittelpunkt der vorliegenden Analyse steht das geltende deutsche Privatrecht, d.h. das Internationale Zivilverfahrens- und Privatrecht sowie das autonome Haftungsrecht. Da die Problematik kein exklusives Phänomen der deutschen Rechtsordnung darstellt, berücksichtigt Leonhard Hübner die Lösungen ausländischer Rechtsordnungen und macht sie für die Beurteilung des deutschen Rechtszustands fruchtbar. Unter erneuter Zuhilfenahme der Rechtsvergleichung unterbreitet er Regelungsvorschläge de lege ferenda .
Personen

Leonhard Hübner Geboren 1982; Studium der Rechtswissenschaft an den Universitäten Bonn, Freiburg, Lausanne und Köln; 2007 Erste juristische Staatsprüfung; Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für deutsches und europäisches Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht der Universität Heidelberg; 2008/09 Master-Studium an der University of Oxford, Somerville College (M.Jur.); 2010 Promotion; 2012 Zweite juristische Staatsprüfung; Rechtsanwalt in Hamburg; Wissenschaftlicher Assistent am Institut für ausländisches und internationales Privat- und Wirtschaftsrecht der Universität Heidelberg; 2021 Habilitation; Lehrstuhlvertretungen in Mainz und Osnabrück.

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.