Vom materiellen Wert des Immateriellen 978-3-16-156010-1 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Peter Georg Picht

Vom materiellen Wert des Immateriellen

Immaterialgüterrechte als Kreditsicherungsmittel im nationalen und internationalen Rechtsverkehr

2018. XXII, 708 Seiten.

Jus Privatum 230

134,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Leinen
ISBN 978-3-16-156010-1
lieferbar
Auch verfügbar als:
Immaterialgüterrechte spielen in der heutigen Wirtschaft gerade dort eine Schlüsselrolle, wo Innovation und Digitalisierung besonders stark sind. Beim Einsatz als Kreditsicherheit wird der wirtschaftliche Wert dieser Rechte genutzt, um Kreditkapital zu beschaffen, beispielsweise für die Weiterentwicklung von Start-ups oder die Finanzierung großer Unternehmenskäufe. Viele Rechtsfragen in diesem wirtschaftlich wichtigen Bereich sind aber offen. Peter Georg Picht behandelt die wichtigsten Praxisfragen und bietet wissenschaftlich fundierte Lösungen.
Der Einsatz von Immaterialgüterrechten als Mittel zur Besicherung von Krediten bietet sich besonders für die Finanzierung von Start-ups sowie für M&A-Transaktionen an, die typischerweise kreditfinanziert sind. Da das immaterielle Vermögen von Unternehmen eine immer größere Rolle spielt, nehmen auch das wirtschaftliche Potential und die Bedeutung der IP-Kreditbesicherung stetig zu. Der Rechtsrahmen für solche Transaktionen ist jedoch an vielen Stellen noch suboptimal und erweist sich als Hemmschuh. Peter Georg Picht analysiert die verschiedenen Facetten der IP-Kreditbesicherung, wie etwa grundlegende Leitwertungen, Verhältnis IP- und allgemeines Bürgerliches Recht, ökonomische Analyse, Sicherheitenbestellung, Stärkung der Rolle der IP-Register und Rechtsfragen während der Durchführung des Vertragsverhältnisses, in ihrer kollisions-, insolvenz- und verfahrensrechtlichen Dimension. Damit identifiziert er Schwachstellen, entwickelt Lösungsvorschläge und leistet einen Beitrag zur übergeordneten Thematik des Einsatzes von Immaterialgüterrechten als Transaktionsgegenstände in verschiedenen Kontexten.
Personen

Peter Georg Picht Geboren 1979; Studium der Rechtswissenschaft an der LMU München; LL.M., Yale Law School (New Haven, USA); 2011 Promotion; 2017 Habilitation; Wissenschaftlicher Referent am Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb, München; seit 2016 Professor für Handels- und Wirtschaftsrecht an der Universität Zürich.

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.